Holzgasanlage Senden

Im Jahr 2006 erhielten wir den Planungs- und Errichtungsauftrag für eine Holzgasanlage  - als optimierte Version des Biomassekraftwerks Güssing. Durch Integration einer Biomassetrocknung und eines Organic Rankine Cycle gelang eine Wirkungsgradsteigerung von 25 auf 35% (elektrisch). Derzeit wird die Anlage in Betrieb genommen und nimmt in Kürze den kommerziellen Betrieb auf.

Auftragsumfang:

  • Konzepterstellung
  • Erstellung der Ausschreibung
  • Unterstützung aller Angebots- und Bieterverfahren
  • Vergabevorschlag
  • Abwicklung aller Behördenverfahren
  • Laufende Planungskontrolle
  • Bauaufsicht und Baubegleitung
  • Inbetriebnahmekoordination
  • Beratung bei Garantiemessungen und Anlagenabnahme
  • begleitende Betreuung bis Ende Garantiezeit

Auftraggeber/Kunde Stadtwerke Ulm Energie GmbH
Auftragserteilung 2006
Baubeginn Ende 2009
Inbetriebnahme Ende 2011
kommerzieller Betrieb
Anfang 2012

Brennstoffwärmeleistung 14,3 MWth
Elektr. Leistung (brutto) 5  MWel
Nutzwärmeleistung (Fernwärme) 6,5 MWth 
Elektr. Wirkungsgrad 35 %
Gesamtwirkungsgrad (Strom und Wärme) 80%     
Fermwärmetemperaturen (VL / RL) 95°C / 60°C

  tl_files/REPOTEC/referenzen/HGA Senden front.jpg tl_files/REPOTEC/referenzen/HGA Senden day.jpg tl_files/REPOTEC/referenzen/HGA Senden night.jpg